Universität und spätere Lehrerbildungsanstalt Altdorf


AltdorfUr

Schon 1822 protestierten die Studenten

Ein wichtiges Datum, das die Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit Altdorf verknüpft, ist der 26. Februar 1822: Damals zogen die Erlanger Studenten unter Protest für acht Tage nach Altdorf, um dort ? diszipliniert ? ein ?fideles? Studentenleben zu führen.

AltdorfUni

Die Friderico-Alexandrina, 1743 gegründet und heute mit elf Fakultäten und über 23.000 Studierenden Bayerns zweitgrößte Hochschule, fühlt sich spätestens seit der Schließung der Universität Altdorf im Jahre 1809 nachhaltig mit ihr verbunden.

Damals wurden nicht nur die verbliebenen Studenten in die Erlanger Universität eingegliedert, sondern auch die gesamte Altdorfer Universitätsbibliothek.

Anlass für den Auszug war ein seit Gründung der Erlanger Universität schwelender Streit zwischen Studenten und Erlanger Handwerksburschen, der im Fasching 1822 mit einer blutigen Schlägerei seinen Höhepunkt fand. Die 400 Erlanger Studenten zogen dabei den Kürzeren, zumal auch die Bürgermiliz gegen sie Partei ergriff. Nachdem die von Nürnberg herbeigeholten 150 Mann Infanterie und eine Schwadron Kavallerie die Ordnung nicht wieder herstellen konnten, beschlossen die sich in ihrer Ehre gekränkt fühlenden Studenten den Auszug nach Altdorf. Die Altdorfer Bürger nahmen die Erlanger Studenten in Erinnerung an unvergessene Universitätszeiten begeistert auf, einige sollen sogar ernsthaft geglaubt haben, dass Altdorf wieder Universitäts-Stadt werden würde. Doch am 05. März kehrten die Studenten in einem kleinen Triumphzug ehrenvoll nach Erlangen zurück: Der Senat der Universität hatte inzwischen einen Teil ihrer Forderungen akzeptiert.

Auch heute ziehen wieder die Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einmal im Jahr nach Altdorf, doch ohne vorausgehende blutige Auseinandersetzungen: Seit vielen Jahren gehört es zur guten Tradition, dass die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät zum Ende des Sommersemesters die Diplomurkunden ihren Absolventen in Altdorf übergibt. Ein feierlicher Umzug durch die Stadt gehört ebenso zum Altdorf-Tag wie, nach dem eigentlichen Festakt, ein geselliger Ausklang am Abend.

aus Pressetext FAU